JuBa e.V. geht mit viel Elan ins Jubiläumsjahr

In den Räumlichkeiten des Kinder- und Jugendbüros fand am Samstag, den 17. November 2018 die vierte ordentliche Mitgliederversammlung des JuBa e.V. statt. Im Jahr 2018 konnten einige Neuerungen ins Leben gerufen werden und der junge Verein startet mit viel Elan und großen Zielen in das Jubiläumsjahr 2019, wo der Verein fünf Jahre „alt wird“.

Freudestrahlend eröffnete der 1. Vorsitzende des JuBa e.V., Lars Ramthun, die Mitgliederversammlung: „2018 haben wir als Verein einiges gelernt und uns weiterentwickelt und dabei die Jugendkultur in Baden-Baden verbessert.“

 

Nach einer kurzen Vorstellung der Ehrenamtsbeauftragten der Stadt Baden-Baden, Frau Ricarda Feurer, startete die 2. Vorsitzende Ann-Luise Opitz mit dem Rückblick auf das letzte Jahr. Zu Bildern von diversen Veranstaltungen, wie dem Winterfest auf dem Merkurs und dem Riesen-Wiesen-Fest auf der Klosterwiese lässt die 2. Vorsitzende schon das Hauptziel für das Jahr 2019 durchblicken: mehr Fokus auf das JuBa-Festival. Mit einigen Bildern unterstreicht sie, dass das JuBa-Festival 2018 nicht nur für die Besuchenden ein großer Spaß war.

 

„Das JuBa-Festival 2018 war ein großer Erfolg für alle Beteiligten“ verkündete Kassenwart Joshua Reime. Weiterhin betonte er, dass sich der Verein sehr über die Unterstützung durch die Sparkassenstiftung und weitere Sponsoren freut und diese den Verein bei seinem Vorhaben, das JuBa-Festival auf zwei Tage auszubauen und weiter zu verbessern stark unterstützen wird.

 

In den Vorstand wurden einstimmig Lars Ramthun als 1. Vorsitzender, Ann-Luise Opitz als 2. Vorsitzende und Joshua Reime als Kassenwart wiedergewählt.

Im Anschluss gibt die 2. Vorsitzende Ann-Luise Opitz die größte Neuigkeit für das Jahr 2019 bekannt: „Das JuBa-Festival 2019 wird zweitägig und findet am 31.05.2019 und 01.06.2019 statt!“. Dies ist ein Schritt des Vereines: man will sich mehr auf das JuBa-Festival 2019 fokussieren und dafür weniger auf anderen Veranstaltungen vertreten sein. Diese Entscheidung wurde getroffen, da der junge Verein so viele Ressourcen wie möglich in die Verbesserung der Jugendkultur stecken möchte und dies so am effektivsten passieren kann. Ein Schritt in diese Richtung ist auch das zweite gemeinsame Hüttenwochenende mit dem JugendForum Baden-Baden, welches am ersten Dezemberwochenende 2018 stattfindet und für die Teilnehmenden kostenfrei ist. Zudem kündigte der 1. Vorsitzende Lars Ramthun an, dass sich insbesondere der Vorstand des JuBa e.V. im nächsten Jahr gezielt mit anderen Vereinen und Organisationen sowie der Stadt zum Thema Ehrenamt und Veranstaltungen austauschen wolle. Durch die Kooperation mit dem JugendForum Baden-Baden, dem städtischen Kinder- und Jugendbüro und weiteren Organisationen wie der Interessensgemeinschaft der Ooser Vereine (IGOV) sei man, so Ramthun, „in ständigem Kontakt“.

 

Der JuBa e.V. ist ein 2014 gegründeter Verein mit Sitz in Baden-Baden, der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Jugendkultur in Baden-Baden zu verbessern – mittels Veranstaltungen, Treffen und Öffentlichkeitsarbeit. Die Baden-Badener Jugendkultur soll gestärkt werden, Baden-Baden und die Region soll jugendfreundlicher werden! Die größte Veranstaltung des Vereines ist das jährlich stattfindende JuBa-Festival, welches jungen Bands eine Bühne und der Region eine neue Veranstaltung geben soll.

Lars Ramthun (1. Vorsitzender)

Lars Ramthun, 1996 in Karlsruhe geboren und seit Ende 2014 1. Vorsitzender sowie einer der Gründungsmitglieder des JuBa e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.