„Es war ein toller Abend“ – Erste OPEN STAGE im TIK ein voller Erfolg!

„Ich heiße Sie ganz herzlich Willkommen zur ersten OPEN STAGE“ so begrüßte die Moderatorin des Abends Katharina Makosch das Publikum der ersten OPEN STAGE im vollbesetzten TIK des Theater Baden-Baden. Der junge Verein JuBa e.V. und das Theater Baden-Baden hatten sich zusammen getan um jungen Künstlerinnen und Künstlern aller Kunstrichtungen eine Bühne zu geben. „Es ist wirklich das aller-tollste, dass jeder Programmpunkt so verschieden, so anders ist“ erfreute sich Isabel Dachsteiner vom Theater Baden-Baden über das Line-Up der ersten OPEN STAGE.

Den Anfang machte die Theatergruppe „Farbenfroh“ mit einer beeindruckenden und ausdrucksstarken Performance zum Thema „Warten“. Dann legte der junge Poetry Slammer Léo Solleder aus Baden-Baden, mit einem Text über eine Abrechnung mit seinem alten Ich, nach. Anschließend war die jüngste Teilnehmerin der ersten OPEN STAGE auf der Bühne. Maria sang sich mit zwei Song-Covern und ihrem Charme in die Herzen des Publikums.

Dann wurde es fetzig. Die Gruppe „Attention“ von Bühne1 aus Bühl betrat die Bühne. Die vier Mädels begeisterten zunächst mit einem mehrstimmigen Gesangsstück und direkt im Anschluss noch mit einer tollen Hip-Hop-Show. Dann wurde es klassisch: Ruben brachte Opern-Feeling ins TIK mit einem finnischen Volkslied und einer Mozart-Arie, aber ganz cool mit Sonnenbrille. In die Pause entließ die Baden-Badener Rock-Pop-Gruppe „DewDrops“ mit zwei eigenen Liedern in einer unplugged-Version. Dazu Gitarristin Lea Faßbinder: „Das war ein kleines und sehr intimes Konzert, es war was ganz anderes und hat uns sehr viel Spaß gemacht“.

Die Stärkung der Gäste in der Pause wurde durch den JuBa e.V. gestemmt, es gab verschiedene Getränke und zum Essen gab es Hot Dogs und verschiedene Brötchen und Brezeln mit Aufstrichen, die auch für Vegetarier und Veganer ein Genuss waren.

Die zweite Hälfte eröffneten dann das Jazz-Duo „Pascale Freitag & David Koch“. Bei dieser mitreißenden Performance blieb kein Finger ruhig und das ganze TIK schnipste fleißig mit. Dann war der große Auftritt des JuBa e.V. gekommen, man formierte extra einen Chor und gab zwei Lieder zum Besten. Das Modern-Ballett-Duo „Spiegelbild“ von Edi’s Dance überzeugte direkt im Anschluss mit einer beeindruckenden Performance, tollem Ausruck und enormer Beweglichkeit das Baden-Badener Publikum im TIK. Daraufhin wurde es emotional: Luise verzauberte mit einer wunderschönen Version von „Almost Lover“ von A fine Frenzy die Zuschauer. Den Abschluss des Abends bildeten Arezzo und Sam mit beeindruckendem Gesang und einer tollen Klavier-Begleitung.

„Es war ein toller Abend, mit tollen Künstlern, tollem Publikum und einer grandiosen Stimmung“ fassten die Organisatoren der OPEN STAGE von Theater und JuBa e.V. die erste Veranstaltung dieser Art zusammen.

 


Wir sagen vielen, vielen, vielen Dank für einen hammer tollen Abend und eine überkrasse erste OPEN STAGE. Vielen Dank an alle Teilnehmern, Danke an dieses grandiose Publikum und danke an das Theater Baden-Baden für die tolle Unterstützung und die großartige Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.