Der neue JuBa-Trailer

Ein Gastbeitrag von Lucien Volk über den neuen JuBa-Trailer. Lucien gibt einen Einblick in die Entstehung des Videos und zeigt auf, welche Gedanken und Ideen hinter dem Trailer stecken.

 

Wie man auf der Webseite sehen kann, wurde vor nicht all zu langer Zeit das neue Imagevideo für den JuBa-Verein veröffentlicht. Ich hatte dabei die Gelegenheit, mit JuBa an einem tollen Projekt zu arbeiten. Mit diesem kleinen Artikel möchte ich einen kleinen Einblick hinter die Kulissen und dem Produktionsprozess geben. Also lehnt euch zurück und lasst mich erklären, wie es überhaupt dazu kam!

Film ist ein großes Hobby meinerseits, als Moritz zu mir kam und von den Ideen und dem Verein erzählte, war ich natürlich sofort an Bord und gespannt, wie ich mich mit meinem Hobby einbringen könnte. Bald kam auch die ersten Ideen für Veranstaltungen für JuBa. Dabei natürlich sehr wichtig: das JuBa-Festival. Über mehrere JuBa-Festival’s  und andere kleine Projekte arbeiteten wir erfolgreich zusammen. Hier sind vor allem die Aftermovies zu den JuBa-Festival erwähnenswert.

Eines Tages kam Lars auf mich zu und fragte mich ob ich nicht ein Imagevideo für JuBa machen wollte, da sich der Verein etwas mehr präsentieren wollte, unter anderem im Internet. Da konnte ich natürlich nicht Nein sagen, weshalb wir uns dann Anfang 2017 abends trafen und die Details des Videos besprachen! Dazu gehörte der Inhalt, verschiedene Gestaltungsoptionen oder auch die Musik. Wir entschieden uns dazu nicht vieles zusätzliches zu filmen, sondern bereits existierende Aufnahmen zu verwenden. Gleiches galt auch für die Musik. Die Band Endless Second spielte auf dem JuBa-Festival 2017 ein tolles Lied, welches wir für das Video verwenden wollten.

Aufgabe des Videos sollte es auch sein, die Vielfalt der Projekte von JuBa aufzuzeigen. Leider gibt es nicht zu allem Videos, weshalb man sich manchmal mit Bildern beziehungsweise mit Slideshows zufrieden geben musste. Diese lassen sich meiner Meinung nach aber schön einbinden, wenn richtig gemacht. Man sollte hinzufügen, dass es viele verschiedene Versionen dieses Videos gab, bevor es endgültig fertig war. In einer Version war die Musik sogar vollkommen anders!

Die Grafiken für das Video habe ich selbst erstellt mit Adobe After Effects und das Video wurde in Adobe Premiere Pro geschnitten. Viele der verwendeten Dateien habe ich selbst bereits gehabt, da ich oft auch die entsprechenden Events gefilmt habe. An diesem Projekt habe ich immer schrittweise und nebenbei gearbeitet, da ich nebenher noch studiere und es Phasen gibt in denen man dafür leider keine Zeit hat. Das hat dafür gesorgt, dass das Projekt einige Zeit gebraucht hat, um fertig zu werden. Doch was lange währt, wird endlich gut. Ich und auch der Vorstand des JuBa e.V. waren sehr zufrieden mit dem Video.

Vielen Dank nochmals an Lucien für den tollen Trailer und den Artikel, mit welchem du uns mit auf die Reise genommen hast, wie dieses Video entstanden ist. Mehr über Lucien erfahrt ihr auf lucien-volk.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.